Reise

Maluch, Stoewer und Roadster im Technikmuseum Stettin

Technikmuseum Stettin Stoewer Polen

Es ist eines der spannendsten Technikmuseen, die ich bisher gesehen habe. Die Rede ist vom Museum für Technik und Kommunikation in Stettin (poln. Szczecin) . Schon das Museumsgebäude, ein ehemaliges Straßenbahndepot,  wirkt mit seiner transparenten Architektur selbst wie ein begehbares Exponat. Heute beherbergt es neben historischen Straßenbahnen, die alle einmal in Stettin fuhren, auch eine Vielzahl von Autos, Bussen, Motorrädern, Fahrrädern und einzigartigen Nähmaschinen.

Technikmuseum Stettin Stoewer PolenÜber die berühmten Nähmaschinen lest ihr hier.

Was es im Technikmuseum zu sehen gibt

Reise

Die Top Five in Apulien

Apulien - Melendugno (158)

Ganz unten im Absatz des Stiefel von Italien liegt Apulien, auch Salento genannt. Dort führte uns die Reise im April 2019 hin. Überall gibt es heute viel authentisches Italien-Flair.  Apulien ist uraltes Kulturland. Es hat eine reiche Geschichte: Von Illyrern und Griechen besiedelt, von den Römern, Byzantinern und Normannen erobert, wurde der Salento im Mittelalter unter den Staufern zur Kulturbrücke zwischen Abend- und Morgenland. Die originellen Trulli, die normannischen Dome und die Kastelle der Staufer sind dafür beeindruckende Zeugnisse. Und man kann in kurzer Zeit zwischen den traumhaften Küsten des Adriatischen und den Ionischen Meeres hin- und herreisen.

Hier nun unsere top Five für Apulien:

Historiker und Stadtführer Francesco erläutert die Sehenswürdigkeiten von Melendungo Foto: Weirauch
Historiker und Stadtführer Francesco erläutert die Sehenswürdigkeiten von Melendungo Foto: Weirauch
1 Stunde weg

Ausflugstipp: Storchenrunde um den Beetzsee und weiter weg

Storchenradweg0 (25)

Dieser Tage sind wir auf dem Storchenradweg rund um den Beetzsee in Brandenburg unterwegs. Der 34 Kilometer lange Weg, den man Wandern oder per Rad erleben kann, ist lohnenswert. Er birgt neben vielen Storchennestern auch weitere Überraschungen, wie alte sehenswerte Dorfkirchen und Mühlen. Der Tourismusverband Havelland wirbt auf seiner Seite u.a. wie folgt für den Storchenradweg: “Der Storchenradweg rund um den Beetzsee hält, was der Name verspricht.

StorchenwanderwegIn fast jedem Dorf ist hier im Sommer auch ein Storchenpaar zu Hause. Nach dem Start in Brandenburg an der Havel geht es zunächst nach Mötzow, wo das Domstiftsgut je nach Saison frischen Spargel, Erdbeeren, Blaubeeren und Bohnen anbietet. Nächstes Ziel ist das romantische Lünow, das mitten im Vogelschutzgebiet liegt. Über den Lünower Streng, der den Beetzsee mit dem Riewendsee verbindet, gelangen Sie zum westlichen Seeufer nach Ketzür. Hier können Sie töpfern, Ihren eigenen Most herstellen lassen oder das Innere der denkmalgeschützten Kirche bewundern. Auch eine havellandtypische Bockwindmühle steht in Ketzür.”

Kommt also mit auf die Strecke und genießt den Anblick der Jungstörche. Ab und an lohnen auch Abstecher in weitere Orte, wie Barnewitz oder ….

Selbst einen Fischer haben wir auf dem Beetzsee bei seiner Arbeit beobachten können. Und in einem von buddhistischen Mönchen liebevoll betriebenen Cafe „Backwahn“ leckeren Kuchen probiert.

Ausgangspunkt ist die Stadt Brandenburg/Havel, die schon einen eigenen zweitägigen Aufenthalt wert wäre.

Hier einige Impressionen

Reise

Salento in Apulien: Traumhafte Küsten

Apulien April 18 (52)

Es kommt die Zeit, in der wir wieder nach Italien reisen können. Jetzt ist es soweit.

Die sonnenverwöhnte Küste Apuliens ist beinahe durchweg badetauglich und läuft an manchen Stellen geradezu zur Höchstform auf. Mittelalterliche Wach- und Beobachtungstürme dienen allerorten den Reisenden als markante Wegweiser, die mit Abstand namhaftesten Städteziele heißen Otranto und Gallipoli. Salento ist der Name einer 100 km langen und 40 km breiten Halbinsel im äußersten Südosten Italiens und wird oft auch als Absatz des italienischen Stiefels bezeichnet

Blick von der Grotte der Poesie auf die einstige Festung Roca Vecchia, Foto: Weirauch
Blick von der Grotte der Poesie auf die einstige Festung Roca Vecchia, Foto: Weirauch

Salento in Apulien: Traumhafte Küsten

1 Stunde weg

Quer durch den Westen Brandenburgs

terrapress. (2)

Drei volle Ladungen Brandenburg bieten die soeben erschienenen Reisemagazine „Quer durch Brandenburg“ aus dem Verlag terra press. Passend zum Beginn der bevorstehenden Sommerferien. Die handlichen Reisemagazine enthalten jede Menge Tipps für alle, die die neuen Corona-Lockerungen rund um Berlin genießen wollen: in und auf dem Wasser, per Radtour, auf Wanderwegen, in Freizeitparks usw. Alle Angaben wurden auf die aktuellen Gegebenheiten hin geprüft. Weil es sehr viele Möglichkeiten im Bundesland mit den meisten Seen gibt, wurde Brandenburg in NORDEN, OSTEN und WESTEN aufgeteilt. Jedes Heft kostet 2,80 Euro und ist im Zeitschriftenhandel, vor allem an Bahnhöfen, zwischen München und Hamburg zu haben.

Warum man “Quer durch Brandenburg!“ lesen sollte

Potsdam

Museum Barberini zeigt Meisterwerke von Monet, Renoir und Signac

Blick auf Museum Barberini und NikolaikircheBlick auf Museum Barberini und Nikolaikirche

Das Museum Barberini in Potsdam zeigt vom 7. September 2020 an dauerhaft die umfangreiche Sammlung impressionistischer Gemälde des Museumsgründers Hasso Plattner – darunter Meisterwerke von Monet, Renoir und Signac. Mit 34 Gemälden von Claude Monet sind außerhalb von Paris nirgends in Europa mehr Werke dieses Künstlers an einem Ort zu sehen. Potsdam wird damit eines der weltweit wichtigsten Zentren impressionistischer Landschaftsmalerei. So bietet das Museum Barberini neben seinen Wechselausstellungen in internationalen Kooperationen eine in Deutschland einmalige Sammlung.

Was man alles sehen kann