Auf der Brücke des Küstenfrachters FREDO Foto: Dr. Peer Schmidt - Walther
Unterwegs auf der Ostsee: Dr. Peer Schmidt – Walther

Ich bin ihm bisher nur einmal begegnet und wir waren uns sofort sympathisch. Der Schifffahrts- und Reisejournalist Dr. Peer Schmidt-Walther ist fast ständig unterwegs – am liebsten auf Kreuzfahrtschiffen, Frachtern, Forschungsschiffen oder Eisbrechern im Bereich der Ostsee. Aber auch Weltweit. Er ist auf allen Ozeanen und Strömen unterwegs gewesen. In Tallin vor zwei Jahren war er es, der sämtliche Details vorbeiziehender Kreuzfahrtschiffe und Fähren kannte. Dort hatte ein uralter Eisbrecher es ihm angetan, so dass wir fast die Abfahrtszeit unserer Gruppe verpassten. Wenn es um Detailwissen geht, dann ist der 1944 Geborene in seinem Element. Ebenso wenig später im Eisenbahnmuseum von Haapsalu, wo er aus dem Effeff die Daten der alten Lokomotiven kannte. Aber nicht nur Technik Trumpf aus Uropas Tagen sind sein Spezialgebiet. Kamera und seinen Notizblock hat er stets griffbereit. Zurück in seinem Haus am Stralsunder Hafen, dem alten Heilgeistkloster, entstehen dann die kurzweiligen Reportagen, für den Schmidt-Walther nicht nur in der maritimen Fachwelt bekannt ist.

30.000-Tonnen-RoRo-Frachter passiert Leuchfeuer Kiel Friedrichsort Foto: Dr. Peer Schmidt - Walther
30.000-Tonnen-RoRo-Frachter passiert Leuchfeuer Kiel Friedrichsort Foto: Dr. Peer Schmidt – Walther

Gerade ist im Ozeanum Verlag sein neuester Band über die Ostsee erschienen. Über eine Fahrt mit der „Kruzenstern“ in die Pommersche Bucht, mit dem Gips-Express nach Norwegen und über eine Dienstfahrt mit der „Arkona“. Wieder sind es, wie zuvor in seinen schon 20 anderen Büchern, kurzweilige und sehr kenntnisreich geschriebene Geschichten samt vielen Fotos.

Stille Fahrt in den Sonnenuntergang auf dem Greifswalder Bodden Foto: Dr. Peer Schmidt-Walther
Stille Fahrt in den Sonnenuntergang auf dem Greifswalder Bodden Foto: Dr. Peer Schmidt-Walther

Peer Schmidt-Walther, der als Kind den Flüchtlingstreck aus dem Warthegau mitmachte und kurze Zeit im havelländischen Tremmen strandete, wuchs an der Ostsee inEckernförde auf. Seit 1994 lebt er in Stralsund in Mecklenburg – Vorpommern und vermittelt jungen Menschen an der Hochschule Stralsund maritimes Wissen. Sein Weg führt dann auch immer zur alten Gorch Fock von 1933, die im Stralsunder Hafen vor Anker liegt. Dieses Schiff hatte er nach Stralsund geholt und seine Frau, eine Innenarchitektin und Autorin, hat sie getauft. Der Blick ins Buch ist lohnend und man bekommt Lust den Autoren wieder einmal zu treffen und vielleicht auf eine seiner nächsten Touren zu begleiten.

MS SANS SOUCI vor Stralsund-Kulisse mit Ozeaneum und GORCH FOCK (I) c Dr.Schmidt-Walther
MS SANS SOUCI vor Stralsund-Kulisse mit Ozeaneum und GORCH FOCK (I) c Dr.Schmidt-Walther

OCEANUM, das maritime Magazin SPEZIAL Ostsee Taschenbuch

von Harald Focke (Herausgeber), Tobias Gerken (Herausgeber), Schmidt-Walther Peer (Autor)

Im Internet: www.oceanum,  Preis 16,90 Euro

Wilde Ostsee explodiert am Steven, Foto: D.Peer Schmidt-Walther
Wilde Ostsee explodiert am Steven, Foto: D.Peer Schmidt-Walther
Der bekannte Schiffahrts- und Maritimjournalist Peer Schmidt-Walter aus stralsund, Foto: Schmidt-Walter
Der bekannte Schiffahrts- und Maritimjournalist Peer Schmidt-Walter aus Stralsund, Foto: Schmidt-Walter
Facebooktwittergoogle_plusmail
  • |
  • 3 thoughts on “Unterwegs auf der Ostsee: Dr. Peer Schmidt – Walther

    1. Auch ich durfte Peer auf unserem Schiff Herkules II kennen lernen und Peer ist mir ein guter Freund geworden
      Danke Peer und weiter so.
      Lieben Gruß Hans

    2. Hallo Herr Schmidt-Walther ich kann nur sagen TOLL!!! Ich bin immer wieder auf’s Neue begeistert von Ihren spannenden und sehr sehr interessanten Berichten und wunderschönen und einmaligen Fotos!! Uta Warncke

    Schreibe einen Kommentar

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.