Moderner denn je: Jeep Grand Cherokee SRT

Seit nunmehr 25 Jahren steht der Jeep Grand Cherokee für die legendären Markenwerte Freiheit, Authentizität, Abenteuer und Begeisterung. 1992 begründete der Jeep Grand Cherokee mit seiner Weltpremiere  das Premiumsegment innerhalb der Kategorie der Sport Utility Vehicle (SUV) mit einem neuen Niveau bei Leistung, Komfort, Innovation und Verarbeitungsqualität.

❏ Fünf Millionen verkaufte Exemplare

Nach fünf Millionen weltweit verkaufter Exemplare setzt das meistverkaufte Jeep-Modell in Deutschland seinen Erfolgsweg fort. Neben dem von den Kunden besonders geschätzten einzigartigen und unverwechselbaren Karosseriedesign, dem hochwertigen Innenraum und dem stets serienmäßigen Achtstufen-Automatikgetriebe überzeugen auch das relativ niedrige Verbrauchsniveau sowie der hohe Fahrkomfort und die Fahrleistungen.

Blick unter die Haube des Grand Cherokee- SRT®, Foto: D.Weirauch
Blick unter die Haube des Grand Cherokee- SRT®: 468 PS, Foto: D.Weirauch

Charakteristische Designmerkmale machen den Grand Cherokee zu einer echten Persönlichkeit im SUV-Segment. Zu den äußeren Erkennungszeichen zählen die Hauptscheinwerfer in Bi-Xenon-Technologie mit markanten LED-Tagfahrleuchten sowie die muskulöse und athletische Karosserie.

Passend zu einem Hochleistungs-SUV ist der Innenraum des Jeep Grand Cherokee SRT® betont sportlich vom Rennsport inspiriert. Foto: D.Weirauch
Passend zu einem Hochleistungs-SUV ist der Innenraum des Jeep Grand Cherokee SRT® betont sportlich vom Rennsport inspiriert. Foto: D.Weirauch

Im Innenraum sorgen vielfältige Farbkombinationen, exklusive Materialien wie das Leder „Natura Plus“ sowie offenporiges Echtholz ebenso für ein besonders hochwertiges Ambiente wie der in der Diagonalen 21,3 Zentimeter messende Touchscreen des Entertainment- und Navigationssystems uconnect® sowie ein TFT-Display als zentrales Instrument, dessen Anzeige der Fahrer nach seinem Wunsch programmieren kann.

❏  Was ist neu im Modelljahr 2017 ?

Von außen sind die Jeep Grand Cherokee des Modelljahres 2017 sofort an der neuen, frischen Vorderansicht zu erkennen. Die typischen sieben Kühlluftschlitze präsentieren sich niedriger und stärker profiliert über dem nach oben gezogenen Stoßfänger.

Die typischen sieben Kühlluftschlitze präsentieren sich nstärker profiliert über dem nach oben gezogenen Stoßfänger. Foto: D.Weirauch
Die typischen sieben Kühlluftschlitze präsentieren sich nstärker profiliert über dem nach oben gezogenen Stoßfänger. Foto: D.Weirauch

Eine schwarze Einfassung verbindet die mit Chromdesign gerandeten Schlitze optisch mit den Scheinwerfern, bei denen der jetzt dunkle Hintergrund das markante LED-Leuchtband noch besser zur Geltung bringt, das die Kontur der Scheinwerfereinheiten definiert. Auch der untere Teil des vorderen Stoßfängers zeigt sich modernisiert, mit je nach Modell größeren oder schmaleren Schächten für die neuen LED-Nebelscheinwerfer und mit opulenterer Einfassung des unteren Kühllufteinlasses in Satinsilber- und Chromdesign.

Jeep-2017 (3)

 ❏ Fahrwerk: Fahrdynamik und Offroadfähigkeiten

Der Jeep® Grand Cherokee überzeugt mit hoher Fahrdynamik auf der Straße und guten Offroadfähigkeiten. Garanten dafür sind auch die Einzelradaufhängungen mit Hilfsrahmen an Vorder- und Hinterachse sowie Schrauben-federn mit variabler Federrate. So kommen an der Vorderachse doppelte Dreiecksquerlenker, Schraubenfedern sowie ein Querstabilisator zum Einsatz.

Die Hinterachse ist nach dem Mehrlenkerprinzip mit unabhängigen oberen Lenkern und einem aus Aluminium gefertigten unteren Lenker aufgebaut. Ein zusätzlicher Lenker für konstante Spurwerte und ein Querstabilisator optimieren die Radführung weiter.

Die präzise Lenkung sowie ein auf Geländeagilität optimiertes Chassis garantieren beste Beweglichkeit. Foto: D.Weirauch
Die präzise Lenkung sowie ein auf Geländeagilität optimiertes Chassis garantieren beste Beweglichkeit. Foto: D.Weirauch

Das Fahrwerk des Jeep Grand Cherokee SRT® ist auf die hohen Fahrleistungen des High-Performance-SUV abgestimmt. Serienmäßig ist der Jeep Grand Cherokee SRT mit adaptiven Stoßdämpfern von Bilstein (Active Damping Suspension) ausgerüstet, die elektronisch mit der Traktionsregelung Selec-TracTM vernetzt sind und ihr Ansprechverhalten unter anderem an Fahrbahnzustand und Geschwindigkeit anpassen.

Offroadstrecken meistert der Jeep entspannt. Foto: D.Weirauch
Offroadstrecken meistert der Jeep entspannt. Foto: D.Weirauch

In Kürze folgt hier ein ausführlicher Trestbericht, hier weitere Bilder von der Testfahrt Anfang der Woche im Taunus.

Sportlich ambitioniert steuert Christian den Wagen im Taunus, auf 500 Meter Höhe, Foto: D.Weirauch
Sportlich ambitioniert steuert Christian den Wagen im Taunus, auf 500 Meter Höhe, Foto: D.Weirauch

Hier ein Beitrag von Autotester Frank Moritz zum 75. der Legende Jeep

Facebooktwittergoogle_plusmail
  • |
  • Schreibe einen Kommentar

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.