Der wunderschöne Garten vom VILLINO Foto: F. Moritz
Hotel VILLINO am Bodensee

Das einzigartige Hotel VILLINO nahe dem Bodensee, feiert in diesem Jahr seinen 25. Geburtstag. Oberhalb von Lindau gelegen, bietet es dem Gast ein ganz besonderes Flair und sehr liebevolle Gastgeber.
1991 kaufte Familie Fischer die ehemalige Schreinerei und machte aus ihr ein wahres Schätzchen. Im April 1992 eröffnete das VILLINO auf einem 3.000 Quadratmetern großen Grundstück mit 12 kleinen Zimmern und 9 Tischen im Restaurant.

Einfahrt zum Hotel-VILLINO Foto: F. Moritz
Einfahrt zum Hotel-VILLINO     Foto: F. Moritz

Vor einigen Jahren waren wir auf der Durchreise am Bodensee und wollten spontan die Küche im Hotel VILLINO kennenlernen. Leider war eine Gesellschaft im Haus und somit blieb für uns die Küche kalt. Diesmal gingen wir „professioneller“ vor und reservierten Tisch und Zimmer. Jetzt also ein längerer Aufenthalt und die Möglichkeit alles in Ruhe zu entdecken.

Um es vorweg zu nehmen. Das Hotel VILLINO ist für mich in der Bodensee-Region das exquisiteste Haus am Platze mit einem Top-Service-Team, welches man als Gast nicht mehr missen möchte.

Eingangsbereich vom Hotel-VILLINO Foto: F. Moritz
Eingangsbereich vom Hotel VILLINO     Foto: F. Moritz

1995/96 begann Familie Fischer mit dem ersten Hotel-Anbau und erweiterte sukzessive die Zimmerkapazitäten auf die heutige Anzahl. Alle Zimmer wurden im mediterranen Landhausstil gestaltet und erhielten ihre individuelle Note durch die Handschrift der Familie Fischer. Man muss sich hier einfach wohlfühlen, denn es wurde wirklich auf jedes noch so kleine Detail geachtet. Auf Chichi haben Sonja und Alisa Fischer zum Glück verzichtet.

Zu dieser Zeit wurde auch der Garten angelegt – eine Freude für die Sinne und zum Entspannen. Im italienischen bedeutet das Wort „VILLINO“ soviel wie „kleines, einfaches Haus im Grünen“ – was bei diesem Anwesen aber mehr als untertrieben ist.

❏ Ankunft im Hotel VILLINO

Das Fünf-Sterne Hotel VILLINO ist Mitglied in der Hotelvereinigung Relais & Châteaux und umfasst mittlerweile ein Areal von 12.000 Quadratmetern. Es liegt in einer Parkanlage mit einem wunderschönen, nach italienischem Muster gestalteten Garten. Das VILLINO besteht aus mehreren Gebäuden, wodurch es nicht nur Zimmer mit verschiedenen Größen, sondern auch in alle Himmelsrichtungen gibt. Parkplätze sind in ausreichender Zahl gleich vor dem Hotel vorhanden.

Alisa Fischer sorgt sich liebevoll um jeden Gast im VILLINO Foto: F. Moritz
Alisa Fischer ist eine der beiden charmanten Hausherrinnen     Foto: F. Moritz

Beim Betreten des Empfangsbereichs fallen einem sofort die vielen, kleinen Details und die herzliche Atmosphäre auf. Um das Gepäck kümmert sich das Personal und die Formalitäten werden nicht hinter einem schnöden Tresen erledigt, sondern an einem antiken Schreibtisch und in Ledersesseln.  Die Lobby strahlt schon sehr viel Charme aus, und macht Lust mehr im VILLINO zu entdecken. Für das Wohl der Gäste sind 40 Angestellte im Hotel zuständig. Und das sie ihren Job gut machen, belegen die vielen Stammgäste aus der Schweiz, Österreich und natürlich auch aus Deutschland.

So eindrucksvoll das Ambiente ist und so angenehm die Zimmer auch sein mögen – sie sind nur der äußere Rahmen für die Seele des Hotels: den Service. Und der wird im Hotel VILLINO ganz auf die individuellen Wünsche des Gastes abgestimmt.

VILLINO - Stilvolle Gastlichkeit in allen Räumen Foto: F. Moritz
Kleines Kaminzimmer gleich neben der Lobby     Foto: F. Moritz

❏ Die Zimmer im Hotel VILLINO

Insgesamt verfügt das Hotel VILLINO über 21 Doppelzimmer, Junior-Suiten und Suiten, die eine Größe zwischen 18 und 120 Quadratmetern aufweisen. Jedes Zimmer hat seinen eigenen Namen (z.B. Lago, Bellavista, Mondo, Azzuro oder Terra) von Familie Fischer bekommen und nicht nur eine simple Nummer. Allen Zimmern gemein ist die Ausstattung. Neben Boxspringbetten, Flatscreen, Minibar, Kühlschrank, WLAN und Safe, haben alle Zimmer auch einen Balkon.

Junior-Suite im VILLINO Foto: F. Moritz
Viel Platz bietet die Junior-Suite im Hotel VILLINO     Foto: F. Moritz

Eine Junior-Suite im VILLINO verwöhnt mit viel Liebe zum Detail Foto: F. MoritzIn den großen Boxspringbetten schläft es sich hervorragend    Foto: F. Moritz

VILLINO - Alle Zimmer und Bäder sind individuell eingerichtet Foto: F. MoritzAuch die Bäder folgen dem Einrichtungsstil im Hotel VILLINO   Foto: F. Moritz

❏ Wellness im VILLINO

Im VILLINO kann der Gast natürlich auch seinen Körper verwöhnen lassen, und in der über 400 Quadratmeter großen Wellness- und Beauty-Oase Kraft für Geist und Seele auftanken. Die Saunalandschaft bietet eine klassische finnische Sauna, ein römisches Dampfbad, das Solebad, das Sanarium und den Ruheraum „SILENCIO“ mit kuscheligen Betten zum Entspannen und eigener Terrasse.

Spa-Bereich im VILLINO Foto: F. Moritz
Sauna- und Ruhebereich im VILLINO-SPA     Fotos: F. Moritz

D Foto: F. Moritz

Das professionelle Wellness-Team mit seinen geübten Händen bietet auch eine Vielzahl von Massagen und Massage-Ritualen für Sie und Ihn an. Ob eine 100-minütige „Polynesia“ mit Mahana-Massage mit warmen Sandstempeln, oder vielleicht der 90 Minuten dauernde „Honig-Ingwertraum, ein Ganzkörperpeeling auf der Hamamliege und einer ausgleichenden Massage mit Honig-Ingwer-Öl, entscheiden Sie selbst. Tages- oder Abend Make up sind ebenfalls im Angebot, wie wohltuende Gesichtsbehandlungen. Probieren Sie es einfach aus.

❏ Gartenträume im VILLINO

Den Garten können die Gäste des VILLINO nutzen, und das sollten sie auch tun. Wer sich nur ein wenig für Gärten und deren Gestaltung interessiert, dem wird hier sein Herz aufgehen.

Der wunderschöne Garten vom VILLINO Foto: F. Moritz

Der wunderschöne Garten vom VILLINO Foto: F. Moritz

Der wunderschöne Garten vom VILLINO Foto: F. Moritz

Der wunderschöne Garten vom VILLINO Foto: F. Moritz

Der wunderschöne Garten vom VILLINO Foto: F. Moritz

Der wunderschöne Garten vom VILLINO Foto: F. Moritz

Der wunderschöne Garten vom VILLINO Foto: F. Moritz

Der wunderschöne Garten vom VILLINO Foto: F. Moritz

Der wunderschöne Garten vom VILLINO Foto: F. Moritz
Der wunderschöne Garten vom Hotel VILLINO       Fotos: F. Moritz

❏ Essen und Trinken im VILLINO

Und ist der Garten im Hotel VILLINO noch so schön, das Wellness-Angebot groß und die Zimmer sehr einladend – die Liebe zu einem Hotel geht erst mal durch den Magen. Und letzterer wird in diesem Haus wahrlich verwöhnt. Küchenchef und Herr über Töpfe und Pfannen ist seit 2017 Toni Neumann. Er und sein 10-köpfiges Team bieten leichte und raffinierte italo-asiatische Küche, wobei überwiegend Produkte genutzt werden, die die Region hergibt. Und diese Küche ist dem Guide Michelin einen Stern und dem Gault-Millau immerhin 16 Punkte wert.

50 Sitzplätze im Restaurant verteilen sich auf zwei Wintergärten und ein mediterran anmutender Innenhof bietet in den Sommermonaten Platz für weitere 30 Personen. Als sehr angenehm empfand ich, dass die Tische einen gewissen Abstand zueinander hatten und die Atmosphäre während des Essens nicht so steif und gekünstelt war. Edle, weiße Tischwäsche sind genauso selbstverständlich wie frische Blumen und Kerzen.

Das Restaurant hat sieben Tage in der Woche ab 18 Uhr geöffnet und Reservierungen sind erwünscht. Ansonsten kann es Ihnen wie uns vor einigen Jahren ergehen (siehe weiter oben).

VILLINO - Teilansicht vom Restaurant Foto: F. Moritz
Das Restaurant im Hotel VILLINO     Foto: F. Moritz

Den stilvollen Rahmen des Restaurants kann der Gast auch bei der Einnahme des Frühstücks genießen. Als Besonderheit bietet das VILLINO hier nur ein kleines Buffet an. Alles anderes kann á la carte bestellt werden und wird von der Küche schnell und frisch zubereitet. Das kompetente Personal von Restaurantchef Rainer Hörmann ist flink und aufmerksam gegenüber dem Gast. Man fühlt sich sehr wohl und umhegt.

VILLINO - Teilansicht vom Restaurant Foto: F. Moritz
Kleines Frühstücks-Buffet     Foto: F. Moritz

Küchenchef Toni Neumann versteht es neben den geschmacklichen Komponenten auch das Auge des Gastes mit seinen Kreationen zu verwöhnen. Als Beispiel möchte ich da nur das Ei-Süppchen mit Trüffel und das Spanferkel nennen. Neben den exquisiten Speisen von Toni Neumann hält Sommelier Rainer Hörmann überraschende und anspruchsvolle Weine bereit. Das er wahre Freude an seinem Beruf hat, erlebten wir während einer begleitenden Weinreise zum Essen. Seine Empfehlungen waren ehrlich und nicht übertrieben angepriesen. Die Weinpflege war perfekt. Und der spanische Weißwein aus der Region Galicien war übrigens großartig!

VILLINO-Weinkeller - Das Reich von Sommelier Rainer Hörmann Foto: F. Moritz
Weinkeller – „Das Reich von Rainer Hörmann“     Foto: F. Moritz

Eine Führung in den Weinkeller, dem „Reich des Rainer Hörmann“, veranschaulichte mir die Vielfältigkeit der Weine. 850 Positionen stehen auf der Weinkarte und die Hauptanbaugebiete sind Deutschland, Italien und Frankreich. Es werden aber auch globale Spitzenweine kredenzt. Hier unten können Weinproben genommen werden und wer möchte, kann gleich das ganze Haus mieten.

Es gäbe noch viel zu berichten vom Hotel VILLINO. Vielleicht noch der Hinweis, dass seit 25 Jahren Arrangements für die Festspiele in Bregenz vom Haus aus angeboten werden. Vom Shuttle zum Hafen, die Überfahrt zur Seebühne mit dem Schiff, die Karten (vom 19. Juli bis 20. August 2017 wird Carmen von Georges Bizet aufgeführt) und natürlich auch für kulinarische Höhepunkte wird gesorgt.

Informationen:
VILLINO
Hotel-Restaurant-Wellness
Hoyerberg 34
88131 Lindau/Bodensee
Telefon: +49 83 82 93 45-0
info@villino.de
www.villino.de

Facebooktwittergoogle_plusmail
  • |
  • Schreibe einen Kommentar

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.