Idylle pur: Best Western Hotel Aduard Foto: Weirauch
Empfehlenswertes Best Western Plus Hotel Restaurant Aduard

Aus dem beschaulichen Leeuwarden (Europäische Kulturhauptstadt 2018) über das quirlige Groningen kommend, legen wir auf dem Weg nach Deutschland einen Zwischenstopp im Best Western Plus Hotel Restaurant Aduard ein. Es liegt zwar direkt an der vielbefahrenen N 355, wir tauchen dennoch in eine Ruheoase ein. Die Stille und der unverbaute Blick in die weite Landschaft mit in der Ferne liegenden Bauernhöfen inklusive der Möglichkeit, Vögel zu beobachten, sind die eine positive Überraschung. Weitere werden folgen. Wir besuchten das Best Western Plus Hotel Restaurant Aduard.

Stolzer Hotelmanager: Jenze Kingma vom Hotel Aduard in den Niederlanden Foto: Weirauch
Stolzer Hotelmanager: Jenze Kingma vom Hotel Aduard in den Niederlanden Foto: Weirauch

 

❏ Begrüßung im Best Western Hotel Aduard

Freundliche Mitarbeiter empfangen uns im lichtdurchfluteten Foyer des Hotels. Schnell können wir einchecken und haben gleich eine Menge Ideen für Ausflüge rund um das Hotel Aduard mit auf den Weg bekommen. Vor allem das Klostermuseum im rund 600 Meter entfernen Ort Aduard (2600 Einwohner) sollen wir uns anschauen.

Eingang zum Best Western Hotel Aduard in den Niederlanden Foto: Weirauch

Doch zuerst geht es in unser Zimmer. Vorbei an einem interessanten Zeitstrahl zur Geschichte des Hotels. Daraus ersieht man, dass die Familie seit Jahrzehnten die Anlage schrittweise erweitert hat. Der letzte Komplex, in dem wir wohnen, wurde 2014 eröffnet. Vom Gasthaus zum Landhotel.

Zeitstrahl zur Geschichte Best Western Hotel Aduard in der Provinz Groningen Foto: Weirauch
Zeitstrahl zur Geschichte Best Western Hotel Aduard in der Provinz Groningen. Foto: Weirauch

❏ Zimmer im Hotel Aduard

Das Drei-Sterne-Hotel hat über 50 Zimmer, darunter einfache Einzelzimmer und großzügige Doppelzimmer mit einer Größe von 40 Quadratmetern.

Wir wohnten im Zimmer 24 „Menkemaborg“. Eine große Fototapete mit  Blick auf eine schöne Schlossanlage, deren Ursprünge bis ins 14. Jahrhundert reichen, war ein schöner Blickfang, zugleich für uns auch ein Ausflugstipp. Heute wird das Schloss vom Groningen Museum für Ausstellungen genutzt, zieht das 30 Kilometer von Aduard entfernte Schloss viele Besucher in den Sommermonaten an. Ideal auch für Radwanderer, die das Best Western Hotel Aduard als Ausgangspunkt nutzen.

Das ist eine weitere Überraschung: Man kann sowohl normale Tourenräder als auch E-Bikes für eine Tour in die Umgebung ausleihen.

Eine weitere Überraschung, weil in deutschen Hotels bisher kaum kennengelernt:  Nicht nur E-Autos können hier ihre Batterien auftanken, auch E-bikes sind willkommen. PKW-Parkplätze sind kostenlos.

❏ Frühstück im Hotel Aduard

Der Start in den Tag beginnt am Morgen mit einem reichhaltigen Frühstück, beispielsweise Omelett mit frischen Kräutern sowie frisch gepresstem Orangensaft. Das ist auch dem aus Cottbus angereisten „Team Brandenburg“ willkommen, das sich hier vor den Toren der Provinzhauptstadt Groningen auf die Teilnahme an einem Radrennen vorbereitet.

❏Frische Speisen im Restaurant

Das Restaurant und verschiedene Räume und Säle für Tagungen und große Familienfeiern bieten viel Platz. Rund 400 Gäste können gleichzeitig betreut werden.

Frische Kräuter für die Küche des Best Western Aduard aus dem Kräuergarten Foto: Hotel Aduard
Frische Kräuter für die Küche des Best Western Aduard aus dem Kräuergarten. Foto: Hotel Aduard

Die Auswahl an Speisen ist umfangreich. Allein auf der Fischkarte stehen mehrere Gerichte, so Kabeljaufilet (20,50 Euro) und Lachsfilet (21,50 Euro). Vorspeisen, wie die Tomatensuppe, kosten um die  vier euro. als Nachtisch empfehlen wir das selbstgemachte mMlcheis. Dafür steht extra eine Eismaschine bereit.  Die Milch kommt, wie sollte es anders sein, vom eigenen Bauernhof.

Das Fleisch und ein Großteil der Zutaten, wie Kartoffeln und Milch, kommen von einem der Familie gehörenden Bauernhof.

Jenze Kingma und seine Frau auf dem Rad im Kuhstall Foto: Hotel Aduard
Jenze Kingma und seine Frau Rael auf dem Rad im Kuhstall Foto: Hotel Aduard
Blick in die Küche Foto: Hotel Aduard
Täglich wird per Milchklanne die Milch vom eigenen Bauernhof in die Küche geliefert. Foto: Weirauch
Täglich wird per Milchklanne die Milch vom eigenen Bauernhof in die Küche geliefert. Foto: Weirauch

❏ Warum gibt es keine Sauna?

Meine Frage, warum es keine Sauna oder einen Wellnessbereich in dem Drei-Sterne-Hotel gibt, beantwortet der 28-jährige Hotelchef recht schnell: „Bei uns kann sich jeder Gast optimal in der Natur erholen, beim Wandern oder Radfahren. Wir haben unter unseren Gästen eine Umfrage gemacht. Die Mehrheit wollte keine zusätzlichen Angebote.“

Die Bardame im Hotel Aduard in Aktion: Foto: Hotel Aduard
Die Bardame im Hotel Aduard in Aktion. Foto: Hotel Aduard

Das entspricht auch meinen Erfahrungen mit stadtnahen Hotels. Die meisten Gäste fahren in die benachbarte Großstadt und wohnen dann in der Ruhe an der Peripherie. Und Aduard bietet auch einen anderen Luxus: eine mit erlesenen Spirituosen ausgestattete Bar. Der Barkeeper ist oftmals der Chef. Jenze Kinghma: „Hier habe ich im Gespräch mit meinen deutschen Gästen die deutsche Sprache gelernt.“ So ist für aus Deutschland anreisende Gäste die Kommunikation einfach, denn der Chef spricht deutsch. Auch andere Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter des freundlichen Teams sprechen deutsch.

Jenze Kingma mit der Künstlerin Antoinet Muurschilderingen, die sämtliche Kunstwerke im Hotel schuf Foto: Weirauch
Jenze Kingma mit der Künstlerin Antoinet Muurschilderingen, die sämtliche Kunstwerke im Hotel schuf Foto: Weirauch

So erfahre ich, dass es nicht lohne, mit dem Auto nach Groningen direkt zu fahren. Es gibt P+R-Parkplätze vor den Toren der Stadt oder einen nahegelegenen Bahnhof in Zuiderhorn. Von dort dauert die Fahrt mit dem Zug nach Groningen nur 9 Minuten (7 Euro/Person/Hin-und Rückfahrt). Dieser Tipp ersparte uns Zeit und Aufregung im Straßenverkehr. Dabei lernten wir das ausgeklügelte Mobilitätskonzept der Holländer kennen. Eine zweite Variante: Kostenlos parken und für 6 Euro (Hin- und Rückfahrt für insgesamt 5 Personen) mit dem E-Bus nach Groningen fahren. In Bus und Bahn gab es immer einen Sitzplatz, sehr sauber, gute Fahrplaninformationen, so macht P+R-Reisen Spaß.

Und wo erholt sich der Hotelmanager in seiner Freizeit? „Zuerst ist da meine Familie mit zwei kleinen Kindern. Und einmal im Jahr fahre ich mit Freunden mit dem Motorradreiseveranstalter Alpertours durch die brandenburgische Streusandbüchse!“

Wir wünschen den jungen Hotelunternehmern weiterhin viel Spaß, viele zufriedene Gäste in ihrem Best Western Hotel Aduard, unweit der deutsch-niederländischen Grenze gelegen.

Auch an die Kinder wird im Hotel Aduard gedacht. Foto: Weirauch
Auch an die Kinder wird im Hotel Aduard gedacht. Foto: Weirauch

Passt gut in die Landschaft der Niederlande: Best Western Hotel Aduard Foto: Weirauch
Passt gut in die Landschaft der Niederlande: Best Western Hotel Aduard Foto: Weirauch

❏Informationen Best Western Hotel Aduard

Klostermuseum Aduard

Ein Mönch führt die Gäste durch das Klostermuseum Aduard Foto: Hotel Aduard
Ein Mönch führt die Gäste durch das Klostermuseum Aduard Foto: Hotel AduardDas St. Bernarduskloster in Aduard ist ein ehemaliges Zisterzienserkloster in den Niederlanden. Kloster Aduard galt einst als das reichste, größte und berühmteste Kloster in den nördlichen Niederlanden. In der Blütezeit des Klosters im 15. Jahrhunderts lebten etwa 300 Mönche in Aduard. Sie spielten eine bedeutende Rolle bei der Urbarmachung des Landes. Im Zuge der Reformation ging das Kloster unter.
Erhalten ist restaurierte  Refektorium mit Spitzbogen- und Blindfenstern sowie einem hölzernen Tonnengewölbe aus der Zeit um 1300, das heute als reformierte Kirche genutzt wird.
Sehenswert darin sind aus dem frühen 14. Jahrhundert stammende Pflasterziegel, die mit jeweils einem Buchstaben gestempelt wurden und zu ganzen Texten verlegt wurden. Derartige mittelalterliche Buchstabenziegel können, so lese ich bei Wikipedia, als eine Frühform des Drucks mit beweglichen Lettern angesehen werden. Ein Besuch lohnt also. Hier mehr Informationen auf visitgroningen.

Klostermuseum von Aduard gegenüber der Kirche. Foto: Weirauch
Klostermuseum von Aduard gegenüber der Kirche. Foto: Weirauch

Ausflugstipps u.a. nach Groningen, Bericht folgt) Hier schon ein Tipp zu den Rundfahrten auf den Grachten von Groningen.

Blick auf die AA-Kirche von Groningen Foto: Weirauch
Blick auf die AA-Kirche von Groningen Foto: Weirauch

Schiefe Kirche von Bedum

Schiefer Kirchturm von Bedum in der Provinz Groningen Foto: Weirauch
Schiefer Kirchturm von Bedum in der Provinz Groningen Foto: Weirauch

Hier mein Bericht über ein ebenfalls empfehlenswertes Best Western Hotel auf der Insel Usedom

sowie über das Best Western Frankenhorst in Schwerin.

Facebooktwittergoogle_plusmail
  • |
  • Schreibe einen Kommentar

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.