Eingang in das Hotel das Smolka © Raphael Hotels
Britische Eleganz: das Smolka

Ein Hauch von Extravaganz mitten in Harvestehude: Mit seiner stilvollen Eleganz passt das Hotel das Smolka perfekt ins schöne Hamburger Viertel an der Außenalster. Das Romantik Hotel das Smolka liegt im vornehmen Stadtteil Harvestehude / Eppendorf. Die Designergeschäfte, Galerien, Restaurants und Bars von Eppendorf und Harvestehude sind ganz einfach zu Fuß zu erreichen.

Der persönliche Charme des Hauses gemeinsam mit dem zuvorkommenden Service macht den Aufenthalt zu einem besonderen Erlebnis. Die Gäste schätzen das mit viel Fingerspitzengefühl auf die charaktervolle Architektur der Gründerzeit abgestimmte Interieur und die liebevoll arrangierten kleinen Blickfänge im ganzen Haus.

 

Blick in den Empfangsbereich des Romantik Hotel das Smolka© Raphael Hotels© Raphael Hotels
Blick in den Empfangsbereich des Romantik Hotel das Smolka © Raphael Hotels
Marvin und Danny erfüllen die Eünsche der Gäste. Foto: Weirauch
Marvin Paraon und Danny Geringer erfüllen gern die Wünsche der Gäste. Foto: Weirauch

Romantik Hotel das Smolka – Hamburgs feine Adresse

In einem der attraktivsten Stadtteile Hamburgs bietet das Smolka 37 individuelle Zimmer mit 4-Sterne-Komfort, die in die fünf Kategorien Standard, Comfort, Superior, Junior-Suite und Suite eingeteilt sind. Jedes Zimmer ist geschmackvoll eingerichtet und unterstreicht den ausgeprägten nobel Charakter des Hotels.

Blick in ein Doppelzimmer © Raphael Hotels
Blick in ein Doppelzimmer © Raphael Hotels
Die Liebe zum Detail ist im Hotel überall erkennbar © Raphael Hotels
Die Liebe zum Detail ist im Hotel überall erkennbar © Raphael Hotels

Die Atmosphäre im Romantik Hotel das Smolka erinnert an die Londoner Clubs vergangener Zeiten und lässt sich am besten bei einem gepflegten Drink genießen.

Hamburg, Hotel, Romantikhotel - das Smolka - HAMBURGSS FEINE ADRESSE, Bar Foto: Raphael Hotels
Bar des Hamburger Romantikhotel – das Smolka © Raphael Hotels

Die Bar befindet sich in der Bibliothek die, mit vielen Klassikern der Literatur und dem offene Kamin ausgestattet, zu gemütlichen Stunden in einem der bequemen Ohrensessel einlädt. Die umfangreiche Whiskey- und Gin-Sammlung, die gemixten Spezialitäten des Barkeepers sowie eine kleine Speisenauswahl sorgen für einen entspannten Tagesausklang. Die Hotelbar des Romantik Hotel das Smolka besticht durch eine hervorragende Bestückung an Whisky-Sorten und dem exzellenten Service des Barkeepers.

Am Morgen stärkt ein umfangreiches Frühstücksbuffet im Restaurant die Gäste für die Metropole Hamburg.

© Raphael Hotels

Frühstücksraum im Hotel das Smolka © Raphael Hotels

Ob Kultur, Shopping oder Geschäftsreise – dank seiner zentralen, ruhigen Lage ist das Smolka der ideale Ausgangspunkt um Hamburg zu entdecken. Die nächste U-Bahn Station (Eppendorfer Baum) zu allen Sehenswürdigkeiten ist in wenigen Gehminuten zu erreichen. In Fußnähe liegen beispielsweise  die Außenalster und Eppendorfs Einkaufsstraßen mit zahlreichen Designerboutiquen. Der Isemarkt,  Hamburgs größter und schönster Wochenmarkt ist in der Nähe (U-Bahn-Station Eppendorfer Baum).  Jeden Dienstag und Freitag findet dieser statt und bietet mit seiner großen Vielfalt an kulinarischen Köstlichen ein besonderes Erlebnis für alle Sinne.

Bewegte Geschichte des Hotels

Spannend liest sich die Historie. Das Ur-Hotel „das Smolka“ wurde vom Hamburger Hotelier Wilhelm Smolka 1927 nahe dem Hamburger Hauptbahnhof gegründet. Nach seiner Zerstörung im 2. Weltkrieg eröffnete Wilhelm Smolka 1947 das Hotel mit 13 Betten und einem Restaurant an seinem heutigen Standort in Harvestehude (Eppendorf). Das Hotel wurde nach und nach durch freigewordene Flächen erweitert, wodurch sich sehr individuelle Zimmer und Grundrisse ergaben. Nach dem Tod von Wilhelm Smolka im Jahr 1968 übernahm der Neffe des Gründers, Manfred Schulze-Smolka, die Geschicke des Hauses mit den inzwischen 30 Zimmern.

Blick in ein Doppelzimmer © Raphael Hotels
Blick in ein Doppelzimmer © Raphael Hotels

Seit 2007 gehört das Smolka zu den Raphael Hotels. Während der Modernisierung wurden die Geschichte des Hauses und das Umfeld in einem der schönsten Hamburger Stadtteile stets geachtet. Seit 2012 gehört das Smolka zur „Romantik-Hotel“ Kooperation und verwöhnt seine Gäste mit Stil und Eleganz.

Geburtshaus einer Künstlerin

Das Wohnhaus in der Isestraße 98 ist zugleich das Geburtshaus einer herausragenden Künstlerin des 20. Jahrhunderts. Im Jahr 1936 erblickte dort die Jüdin Eva Hesse das Licht der Welt. Um den Nationalsozialisten zu entkommen, emigrierte sie mit ihrer Familie 1938 nach Holland, bevor diese 1939 endgültig nach New York ausreiste und sich dort niederließ. Eva Hesse experimentierte während ihrer künstlerischen Laufbahn von 1966 bis 1970 mit bis dahin in der Kunst unbekannten Materialien wie Naturkautschuk, Glasfaser und Polyester. Sie schuf komplexe dreidimensionale Werke die bis heute in verschiedenen Ausstellungen weltweit zu sehen sind.

Beispiele für Arrangements:

Das Romantik Hotel das Smolka bietet seinen Gästen vier Arrangements/Packages an:

„Frische Brise“: 2 Übernachtungen mit Frühstück, 1 Stadtrundfahrt, 1 Hafenrundfahrt,            1 Begrüßungsdrink und 1 Hamburg Card ab 190 Euro p. P. im DZ

„Musical-Paket“: 1 Übernachtung mit Frühstück, 1 Eintrittskarte (Kategorie 1 oder 2) wahlweise für eines der Musicals „König der Löwen“, „Aladdin“ oder „Das Wunder von Bern“ und 1 Begrüßungsdrink ab 185 Euro p. P. im DZ

„Kleines Romantik Package“ (65 Euro pro Zimmer): eine kleine Flasche Champagner, Rosenblätter-Dekoration im Hotelzimmer, individuelle handgemachte Pralinen, ein kleiner romantischer Blumenstrauß und ein kleiner Obstteller

„Großes Romantik Package“ (90 Euro pro Zimmer): eine kleine Flasche Champagner, Rosenblätter-Dekoration im Hotelzimmer, individuelle handgemachte Pralinen, ein großer romantischer Blumenstrauß, 1 Glas Sekt zur Begrüßung, alkoholfreie Getränke aus der Minibar und ein großer Obstteller

Informationen zum Hotel das Smolka:

  • Romantik Hotel das Smolka,  Isestr. 98, 20149 Hamburg
  • Tel. 040/480980, Email: info@das-smolka.de
  • Homepage: www.hotel-smolka.de  

Zimmerpeise:  DZ: ab 115 Euro, EZ ab 102  Euro zzgl. Frühstücksbuffet für 16 Euro p. P.

❏ Informationen zu den Raphael Hotels

Die Raphael Hotels, zu dem das Stella Maris Hamburg gehört, sind eine kleine Hotelgruppe mit lauter Perlen: Acht in Hamburg und eines in Schwerin. Die Spannweite der unterschiedlichen Häuser reicht vom sympathischen 2-Sterne-Superior Haus im Hamburger Szeneviertel Altona-Ottensen bis zum First-Class Hotel. Jedes Haus ist eine Persönlichkeit mit eigenständigem Charakter, der mit dem jeweiligen Standort harmoniert. Komfort zu maßvollen Preisen vereint mit herzlichem Service ist das Markenzeichen der Gruppe. Alle Raphael Hotels sind im Privatbesitz. Vier Häuser gehören der Best Western Hotel-Kooperation an. (www.raphaelhotels.de) 

Die Raphael Hotels unterstützten unsere Recherche in Hamburg, meine Meinung bleibt die eigene.

Hier einige Tipps für einen Hamburg – Besuch

Vom Hotel kommt man ganz einfach und bequem mit der U-Bahn in die Innenstadt, zum Hafen, den Musicaltheater oder zur Oper. Zwei U-Bahn-Stationen finden sich in unmittelbarer Umgebung des Hotels. Man kann aber auch am Ufer der Aussenalsster entlangspazieren, das gesäumt ist von herrlichen Villen.

Strom der Elbe, an drei Seiten von Wasser umgeben, ist das neue Konzerthaus ein Anziehungspunkt für alle Hamburger und für Gäste aus der ganzen Welt.
An der  Elbe, an drei Seiten von Wasser umgeben, ist das neue Konzerthaus Elbphilharmonie ein Anziehungspunkt für alle Hamburger und für Gäste aus der ganzen Welt. Foto: Weirauch

 

Facebooktwittergoogle_plusmail
  • |
  • Schreibe einen Kommentar

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.