Bentley 3 Litre Speed Foto: Bentley
Bentley Motors bei den Classic Days Berlin

Die Classic Days Berlin finden in diesem Jahr am 17. und 18. Juni statt. Der Kurfürstendamm bildet mit über zwei Kilometern Länge die Bühne für die über 2.000 hochwertigen Oldtimer. Auch Bentley Motors wird an diesem einmaligen Ereignis mit drei Fahrzeugen teilnehmen.

Die englische Traditionsmarke, die auf zahlreiche Siege beim geschichtsträchtigen Rennen von Le Mans in den 1920er Jahren zurückblicken kann, und seit 2014 mit dem Continental GT3 auf vier Kontinenten weltweit in der Motorsportszene mitmischt, zeigt dem Publikum drei legendäre Modelle:

Bentley 3 Litre Speed (1924)
Bentley 3 Litre Speed siegte bereits 1924 beim zweiten 24 Stundenrennen von Le Mans und war seinerzeit das schnellste Serienstraßenfahrzeug der Welt.

Bentley Speed 8 LMP1 Sportwagenprototyp (2003)
Der ausgestellte Rennwagen mit der Startnummer 7 siegte 2003 beim legendären 24 Stundenrennen von Le Mans.

Bentley GT3 (2016)
Der moderne GT3 Rennwagen basiert auf der Straßenversion des Continental GT.

❏ Bentley Motors

Bentley Continental (l.) und Bentley Continental Supersports Foto: Bentley
Bentley Continental (l.) und Bentley Continental Supersports     Foto: Bentley

„Bentley Motors verkörpert Luxus und Performance wie keine andere Marke in der Automobilwelt und das Motorsportengagement ist der beste Beweis dafür. Daher sind wir von Bentley Berlin sehr stolz, dem Publikum bei den Classic Days Berlin drei Rennwagen präsentieren zu können“ sagt Karsten Meyer, General Manager von Bentley Berlin. „Der moderne GT3 Rennwagen sowie auch der ausgestellte Continental GT3-R mit Straßenzulassung basieren auf dem Continental GT und prägen mit ihren markanten, sportlichen Formen nicht nur das Straßenbild auf den Rennstrecken der Welt, sondern auch in den Metropolen.“

In der Hauptniederlassung von Bentley Motors im englischen Crewe ist auch Bentley Motorsport angesiedelt. Diese Sparte ist für den Betrieb des Bentley Teams M-Sport sowie für die weltweite Koordination von drei weiteren Teams mit Werksunterstützung zuständig. Der Continental GT3 wird von Bentley Motorsport in Kooperation mit M-Sport gefertigt. Das Bentley GT3-Team wird geleitet von Brian Gush, Motorsport-Direktor bei Bentley Motors. Unterstützung erhält er dabei von Christian Loriaux, Chefingenieur von M-Sport.

Facebooktwittergoogle_plusmail
  • |
  • Schreibe einen Kommentar

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.