Dessau – Wörlitzer Gartenreich: Gartenreichsommer

Ein Leben im Sinne der Toleranz und Weltoffenheit: Das Gartenreich Dessau-Wörlitz erinnert an seinen Begründer Leopold III. Friedrich Franz von Anhalt-Dessau (1740-1817).  Das UNESCO-Welterbe Dessau-Wörlitzer Gartenreich ist ein beeindruckendes Zeugnis für das Wirken des Fürsten Leopold III. Friedrich Franz von Anhalt Dessau (1740–1817).

Dessau – Wörlitzer Gartenreich: Gartenreichsommer

Im Rahmen des Festivals Gartenreichsommer wird im Dessau – Wörlitzer Gartenreich vom 5. bis zum 13. August im Rahmen einer Festwoche an ihn erinnert.

  • Termin: Mittwoch, 9. August 2017, 13 Uhr
  • Ort: Gondelstation im Landschaftspark Wörlitz, 06785 Oranienbaum-Wörlitz, OT Wörlitz
  • Dauer: ca. 2 Stunden
  • Preis: 10,00 € pro Person

Vor mehr als 200 Jahren sorgte das kleine Land Anhalt-Dessau für Aufsehen in ganz Deutschland. Leopold III. Friedrich Franz, Fürst und seit 1807 Herzog von Anhalt-Dessau, ließ während seiner Regentschaft in vielen Lebensbereichen einen Musterstaat entstehen. Durch sein umfassendes Landesverschönerungsprogramm entstand das heute weltberühmte Gartenreich Dessau-Wörlitz.

Schloss Wörlitz - der erste klassizistische Bau auf dem europäischen Kontinent
Schloss Wörlitz – der erste klassizistische Bau auf dem europäischen Kontinent, Foto: D.Weirauch

200. Geburtstag von Fürst Franz

Am 9. August 2017 jährt sich der Todestag des Gartenreichgründers zum 200. Mal. Dieser Jahrestag ist Anlass, seine kulturhistorischen und politischen Leistungen zu würdigen und an sein Leben und Wirken, das bis in die heutige Zeit hineinreicht, zu erinnern. Gleichzeitig bietet der traditionelle Gartenreichsommer eine besonders schöne Möglichkeit, das Gartenreich des Fürsten zu genießen.

Innerhalb des Festivals „Gartenreichsommer“ lädt ein

Musikalischer Gondelcorso am 9. August ab 13 Uhr

dazu ein, sich auf die Spuren des Fürsten Franz zu begeben. Das MDR-Kammermusikensemble „Die Leipziger Blechbläsersolisten“ empfängt die Gäste am Gotischen Haus – dem privaten Rückzugsort zu Lebzeiten des Fürsten. Auf dem Programm des renommierten Ensembles steht unter anderem die Wassermusik von Georg Friedrich Händel. Auch Werke von Johann Sebastian Bach und das berühmte „Te Deum“ von Marc-Antoine Charpentier werden zu Gehör gebracht. Für diese ganz besondere Veranstaltung sind noch Karten verfügbar. Lassen Sie sich überraschen!

Gotisches Haus im Wörlitzer Park Foto: D.Weirauch
Gotisches Haus im Wörlitzer Park Foto: D.Weirauch

Im traditionellen Gartenreichsommer sind die Besucher im gesamten Gartenreich zu exquisiten See,- Schloss- und Kaffeekonzerten eingeladen. Die weltweit bedeutende Architektur zu verbinden mit klassischer Musik und kulinarischen Genüssen, ist das Anliegen der vier Kooperationspartner, dem Anhaltischen Theater Dessau, der Kulturstiftung Dessau-Wörlitz, der Firma Concert Management Berlin und dem Ringhotel „Zum Stein“, die in diesem Jahr erneut den Gartenreichsommer gemeinsam veranstalten.

Nähere Informationen unter: www.gartenreichsommer.de

© Kulturstiftung Dessau-Wörlitz, Foto: Heinz Fräßdorf,
© Kulturstiftung Dessau-Wörlitz, Foto: Heinz Fräßdorf,
  • Termin: Mittwoch, 9. August 2017, 13 Uhr
  • Ort: Gondelstation im Landschaftspark Wörlitz, 06785 Oranienbaum-Wörlitz, OT Wörlitz
  • Dauer: ca. 2 Stunden
  • Preis: 10,00 Euro pro Person

Tickets sind erhältlich unter: 0180 55 44 888, 0340 24 00 258, www.gartenreichsommer.de sowie an allen bekannten VVK.

Meine Buchempfehlung zum Thema Wörlitz:

Diese Buch könnt Ihr bei Amazon ganz einfach hier bestellen.

Facebooktwittergoogle_plusmail
  • |
  • Schreibe einen Kommentar

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.